Studienfinanzierung

In der Beratung zur Studienfinanzierung erhälst Du Informationen zum BAföG, dem Kindergeld, der Krankenversicherung und Stipendien sowie Deinen Ansprüchen auf ALG II, Wohngeld & Co.

Informationen zu Deinem Ansprechpartner sowie den Beratungszeiten findest Du unter dem Navigationspunkt „Sozialberatung„.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum BAföG findest Du bereits hier. Details, Ausnahmen und Besonderheiten können hier natürlich nicht berücksichtigt werden. Komm vorbei uns lasse Dich in der Beratung zur Studienfinanzierung individuell und persönlich beraten!

Wann bekomme ich elternunabhängiges BAföG?

Bei fünfjähriger Berufstätigkeit oder dreijähriger Ausbildung plus dreijähriger Berufstätigkeit wird man elternunabhängig gefördert, d.h. du bekommst den Höchstsatz.

Studierende, denen eine Altersüberschreitung ( Studienbeginn älter als 30 Jahre ) gewährt wurde ( z.B. wegen Erkrankung, Kindererziehung oder Erreichung der Hochschulreife kurz vor Aufnahme des Studiums ) werden elternunabhängig gefördert.

Wann bekomme ich elternabhängiges BAföG?

Das hängt vom Einkommen der Eltern ab, es spielt auch eine Rolle, ob es Geschwister gibt, die noch in der Ausbildung sind.

Wieviel BAföG kann ich bekommen?

Das richtet sich nach dem Einkommen deiner Eltern, der Höchstsatz liegt bei 670 €. Bei elternunabhängigem BAföG liegt der Höchstsatz immer bei 600 € bzw. 670 € für Studierende ab 25 Jahre.

Wie lange werde ich gefördert?

Die Förderung geht über die Regelstudienzeit. Wegen Kindererziehung, Gremientätigkeit oder Erkrankung kann eine Verlängerung beantragt werden.

Werden meine Leistungen geprüft?

Nach dem 4. Semester wird einmalig ein Leistungsnachweis verlangt. Welche Leistungen hierfür erbracht werden müssen, erfährst du in der Studienfinanzierungs- und Sozialberatung.

Darf ich das Studienfach wechseln?

Ein einmaliger Fachrichtungswechsel ist möglich, dieser muss aber innerhalb der ersten drei Semester erfolgen.

Kann ich als AusländerIn BAföG bekommen?

Du kannst unter folgenden Voraussetzungen als AusländerIn BAföG bekommen:

* Du bist mit einem/r Deutschen verheiratet
* Du bist als Flüchtling anerkannt bzw. asylberechtigt
* Du bist EU-BürgerIn und hast vor Studienbeginn ein halbes Jahr studienverwand gearbeitet
* Du hast eine Niederlassungserlaubnis und bist seit etwa 4 Jahren in Deutschland

Trifft einer dieser Punkte auf dich zu, müssen die weiteren Voraussetzungen erfüllt sein, um nach BAföG gefördert zu werden.

Wer bekommt den Kinderbetreuungszuschlag?

Studierende Eltern, die BAföG berechtigt sind, erhalten für das erste Kind 113 Euro Kinderbetreuungszuschlag monatlich, für jedes weitere 85 Euro. Dieser Zuschlag ist ein Zuschuss und muss nicht zurückgezahlt werden.

Bekomme ich Auslands-BAföG?

In der Regel bekommen Studierende, die BAföG gekommen auch Auslands-BAföG. Studierende, deren Eltern ein bißchen zu viel verdienen, um BAföG zu bekommen, sollten einen Antrag auf Auslands-BAföG stellen, da hier die Freibeträge höher sind.

Bekomme ich während des Auslandspraktikums weiter BAföG?

Nur wenn das Auslandspraktikum in der Prüfungsordnung vorgeschrieben ist.

Gibt es beim BAföG eine Altersgrenze?

In der Regel darf man bei Studienbeginn die 30 noch nicht erreicht haben. Es gibt aber Gründe die Altersgrenze zu überschreiten, wie Kindererziehung oder Krankheit.

Wird ein Masterstudiengang gefördert?

Nur wenn der Master auf einen Bachelorstudiengang aufbaut, wird der Master mit vier Semestern gefördert.

Gibt es beim Master eine Altersgrenze?

Auch hier gilt: unter 35 Jahren.

Darf ich zum BAföG hinzu verdienen?

Du darfst 400 Euro monatlich oder 4800 Euro im Bewilligungszeitraum hinzu verdienen (das erhöht sich für Ehepartner und Kinder).

Wieviel Vermögen darf ich haben?

Du darfst 5200 Euro Vermögen haben (das erhöht sich für Ehepartner und Kinder). PKW werden zum Vermögen hinzugezählt.

Wo bekomme ich die Formblätter?

Auf www.das-neue-BAföG.de oder in der Studienfinanzierungs- und Sozialberatung des AStA.

Wann muss ich den Antrag stellen?

Erstsemester stellen am besten den Erstantrag, wenn sie die Studienunterlagen erhalten haben. Folgeanträge werden am besten im Juli gestellt, damit das BAföG nahtlos im September weitergezahlt wird.

Es wird nur ab dem Antragsmonat gezahlt. Zur Fristwahrung gibt es auf der Seite des Kölner Studentenwerks einen online-Antrag.

Wo stelle ich den Antrag?

Beim
Kölner Studentenwerk
Abteilung Ausbildungsförderung
Universitätsstr. 16
50937 Köln

Wieviel muss ich zurückbezahlen?

Die Hälfte des BAföG ist Zuschuss, die Hälfte ist ein Darlehen.

Wann muss ich zurückzahlen?

Fünf Jahre nach der letzten BAföG Zahlung musst du anfangen, das BAföG zurück zu bezahlen.

Wo kann ich mich zum BAföG beraten lasssen?

Bei der Studienfinanzierungs- und Sozialberatung des AStA.