Anwesenheitspflichtmelder 2018-11-04T21:22:54+00:00

Anwesenheitspflichtmelder an der TH Köln

Eigentlich verstößt dies gegen das Hochschulgesetz – dennoch kontrollieren einzelne Lehrkräfte an Fachhochschulen und Universitäten die Anwesenheit ihrer Studierenden. Dieser Zustand beschränkt uns Studierende in der Art und Freiheit des Lernens, weshalb das Gesetz hier eine klare Definition vorsieht:

„Eine verpflichtende Teilnahme der Studierenden an Lehrveranstaltungen darf als Teilnahmevoraussetzung für Prüfungsleistungen nicht geregelt werden, es sei denn, bei der Lehrveranstaltung handelt es sich um eine Exkursion, einen Sprachkurs, ein Praktikum, eine praktische Übung oder eine vergleichbare Lehrveranstaltung.“

(Art. 64 Abs. 2a des aktuellen Hochschulgesetzes)

So meldest Du uns Verstöße

Sollte eine Lehrkraft in einem Seminar, einer Vorlesung oder Übung die Anwesenheit der Studierenden kontrollieren, die Anwesenheit in die Benotung der Modulabschlussprüfung mit einzubeziehen oder bei Nicht-Anwesenheit  mit Repressalien drohen, könnt ihr Euch hier an das Hochschulpolitische Referat des AStA wenden.

Nennt uns den Namen der Lehrkraft und den Namen des Kurses sowie des Studiengangs, gerne auch eine kurze Beschreibung der Lage. Wir werden uns mit der Lehrkraft in Verbindung setzen und diese über die gesetzlichen Bestimmungen informieren. Sollte die Situation sich nach ein paar Wochen nicht geändert haben, bitten noch einmal um Rückmeldung an uns. Anschließend werden wir die Hochschulleitung über die Problemstellung informieren um eine Klärung der Situation herbeizuführen.










[recaptcha]